roentgen 200px mammographie 200px ultraschall 200px knochendichte 200px mrt 200px ct 200px

Ultraschall

info

Terminvereinbarung notwendig

Die Ultraschalluntersuchung ist völlig schmerzfrei. Über den Schallkopf werden Schallwellen in den Körper gesendet, die dann von den Organen reflektiert werden.

Aus den daraus empfangenen Wellen wird ein Bild Ihrer Organe errechnet und auf einem Monitor dargestellt, das dem untersuchenden Arzt ermöglicht, eine präzise Diagnose zu erstellen.

Der Schallkopf wird über den zu untersuchenden Körperbereich geführt. Ultraschall-Untersuchungen eignen sich vor allem für die Diagnostik an weichen Organen wie z. B. Leber, Blase, Schilddrüse, weiblicher Brust, aber auch Schlagadern, Muskulatur und Sehnen.

 

Vorbereitung für die Untersuchung

Für die meisten Ultraschall-Untersuchungen sind keine speziellen Vorbereitungen notwendig.

  • Vor Untersuchungen des Oberbauchs dürfen Sie mindestens 6 Stunden davor nicht essen und trinken. 
  • Für Untersuchungen des Unterbauchs sollte Ihre Harnblase gut gefüllt sein.

 

Die Untersuchung

Die Untersuchung dauert je nach untersuchtem Organ zwischen 5 und 15 Minuten und ist völlig schmerzfrei. Sie erfolgt, abhängig von der zu untersuchenden Körperregion, im Liegen oder Sitzen. Auf jene Hautstellen, über die der Schallkopf geführt wird, wird ein Gel zur besseren Gleit- und Schallleitfähigkeit aufgetragen. Das Gel wirkt beim Auftragen etwas kühl und wird nach der Untersuchung mit einem Tuch wieder abgewischt.

Bei manchen Untersuchungen werden Sie gebeten, tief einzuatmen und kurz die Luft anzuhalten bzw. nicht zu atmen, um die Aufnahmen nicht durch Atembewegungen zu beeinträchtigen und damit die Organe besser einsehen zu können.

Bei Untersuchungen der Schlagadern hören Sie das pochende Geräusch des fließenden Blutes.

Fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas unklar ist. Wir informieren und beraten Sie gerne.

privatpatienten-weitereinfos