roentgen 200px mammographie 200px ultraschall 200px knochendichte 200px mrt 200px ct 200px

Knochendichtemessung

info

Terminvereinbarung notwendig

Die Knochendichtemessung dient zur Früherkennung bzw. zur Behandlungskontrolle bei Osteoporose (Knochenschwund). Anhand der Untersuchungsergebnisse lässt sich das Risiko von Knochenbrüchen bestimmen und therapeutische Maßnahmen festlegen.

Die Knochendichtemessung ist bei Kindern ab dem 5. Lebensjahr möglich. Man erhält wertvolle klinische Informationen zum Wachstum und der Entwicklung von Kindern.

densit bigDie Untersuchungsmethode

Wir führen Knochendichtemessungen nach der weltweit modernsten DEXA-Methode (Dual Energy X-ray Absorptiometry) durch. Dabei kommen Röntgengeräte mit extrem niedriger Strahlung zum Einsatz, so dass auch der bei klassischen Röntgenaufnahmen erforderliche Strahlenschutz nicht notwendig ist.

 

Vorbereitung für die Untersuchung

Für die Knochendichtemessung sind keine speziellen Vorbereitungen notwendig. Im Untersuchungsbereich (Lendenwirbelsäule, Hüfte, Becken) müssen metallische Gegenstände wie z. B. BH, Schmuck, Schlüssel, Geldmünzen, Bankomatkarte etc. entfernt werden. 

 

Die Untersuchung

Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten und ist schmerzfrei. Sie liegen mit hoch gelagerten Beinen auf dem Rücken, und der bewegliche Scanner nimmt Bilder von Ihren Knochen auf. Es ist wichtig, dass Sie während der Untersuchung ruhig liegen bleiben.

Fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas unklar ist. Wir informieren und beraten Sie gerne.

Was kostet die Knochendichtemessung?

  1. Patienten der ÖGK: Die ÖGK bezahlt ab dem 65. Lebensjahr bei Frauen und ab dem 70. Lebensjahr bei Männern alle 3 Jahre die Knochendichtemessung. Unser Untersuchungstarif: € 35,-.

privatpatienten-weitereinfos